Wir haben Neuigkeiten – für Sie
Wir haben Neuigkeiten – für Sie

Aktuelles

Neues aus der Becker Welt

Ihre Chance: Abteilungsleiter (w/m) Formholzbearbeitung

mehr

Sie verfügen über einen guten Abschluss als Ingenieur der Holztechnik. Eine qualitativ anspruchsvolle und auftragsbezogene Fertigung ist Ihnen nicht fremd. Bei der täglichen Arbeit verbinden Sie Führungsstärke mit hohem Organisationstalent. Selbständiges Arbeiten ist Ihnen eine Freude. Dabei sind Sie offen für neue Herausforderungen.

Sie erwartet ein nettes und unkompliziertes Team bei einer sehr abwechslungsreichen Tätigkeit. Unser großes Interesse ist es, Sie sorgfältig in unsere anspruchsvolle Materie einzuarbeiten. Ihr Gehalt ist leistungsorientiert. 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an unseren Geschäftsführers
Dr. Ralf Becker

(bewerbung@becker-brakel.de)

Unser Motto für 2017

mehr

Verknüpfungen haben sich immer bewährt: vom einfachen Fischernetz über Verkehrsnetze bis hin zu neuronalen Netzen helfen sie, uns besser und erfolgreicher zu organisieren. In diesem Jahr möchten wir deshalb unser besonderes Augenmerk auf die Vernetzung der Leistungen zum Nutzen für unsere Kunden legen. „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile." Aristoteles, griechischer Philosoph
(384 – 322 v. Chr.)

Bewerben Sie sich: Holztechniker (w/m)

mehr

Sie haben einen guten Abschluss als Holztechniker und Erfahrung in der Durchführung von Ablaufstudien und Zeitaufnahmen nach REFA – Richtlinien. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess in der Fertigung bereitet Ihnen Freude. Bei der täglichen Arbeit verbinden Sie Führungsstärke mit offenem und zielorientierten Auftreten. Sie erwartet ein nettes, unkompliziertes Team bei einer sehr abwechslungsreichen Tätigkeit. Unser großes Interesse ist es, Sie sorgfältig in unsere anspruchsvolle Materie einzuarbeiten. Das Gehalt ist leistungsorientiert. 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung z.Hd unseres Geschäftsführers Dr. Ralf Becker (bewerbung@becker-brakel.de)

Möbeldesign zwischen Klassik und Moderne

mehr

So lautete das Thema des 7. Becker Designer-Meetings das Becker Brakel anlässlich des 80-jährigen Jubiläums veranstaltete. Geschäftsführer Dr. Ralf Becker konnte 70 Designer im Schloß Gehrden begrüßen. 

Ziel der Veranstaltung ist der Gedankenaustausch und die Information zu neuen Entwicklungen in der Formholztechnologie sowie im Möbelmarkt.

Für ein spannendes Programm sorgten namhafte Referenten wie Bettina Billerbeck, Chefredakteurin von „Schöner Wohnen“, oder Rolf Hay, Gründer von HAY. Der spannenden Frage „Wie werden wir in Zukunft wohnen?“ ging Dr. Andreas Siebe von der ScMI AG nach. 

Entwicklungsleiter Joachim Schelper informierte über innovative Anwendungen in der Formholz- und Formvliestechnologie. Auch um Anregungen für das  nächste Becker Design Forum zu geben, dessen Ergebnisse wieder auf der „Interzum“ im Mai 2017 in Köln zu sehen sein werden.

Prof. Dr. Elena Wachs moderierte das Expertentreffen mit fundierten Kenntnissen.

Nach dem Meeting konnten die Designer noch an Betriebsführungen teilnehmen und neue Eindrücke sammeln.

Moderatorin Prof. Dr. Elena Wachs im Gespräch mit Rolf Hay
Dr. Andreas Siebe blickt in die Zukunft
Bettina Billerbeck über Designer und "Schöner Wohnen"
Begeisterte Zuhörer
Betriebsrundgang: Markus Loermann hat Spannendes zu erläutern

80 Jahre Becker Brakel - das wird gefeiert -

mehr

Auf dem Jubiläumsfest zum 80sten Geburtstag der Fa. Fritz Becker GmbH & Co. KG in der Stadthalle Brakel konnte Herr Dr. Becker 400 Gäste begrüßen. 

Der Betriebsratsvorsitzende, Werner Rebmann, bedankte sich in seinem Grußwort im Namen der Belegschaft bei der Geschäftsleitung für die vielen Jahre der guten und erfolgreichen Zusammenarbeit.  

Hermann Temme, Bürgermeister der Stadt Brakel, hob in seiner Ansprache besonders hervor, dass Becker Brakel als einer der großen Betriebe in unserem Raum für Arbeitsplätze und nachhaltiges Wirtschaften steht. 

In seiner Rede gab Herr Dr. Becker einen Rückblick auf die Unternehmensentwicklung mit ihren vielen Veränderungen.

Inzwischen ist mit Gerrit Becker auch die vierte Generation im Unternehmen tätig. Er wird gemeinsam mit dem technischen Geschäftsführer Mario Heiming mittelfristig das Ruder übernehmen.

Nach der Ehrung der Jubilare des Jahres 2016 wurde noch zünftig bis in den späten Morgen gefeiert.

die Stadthalle in Brakel füllt sich...
akrobatische Showeinlage von TJ Wheels
Werner Rebmann, Dr. Ralf Becker, Hermann Temme, Mario Heiming, Gerrit Becker freuen sich über die vielen Gäste
die Partyband SUEN heizt bis zum späten Morgen mächtig ein

Stipendium vergeben

mehr

Im Rahmen einer Feierstunde des OWL-Studienfonds an der Universität Bielefeld erhält der Holztechnik-Student Jannis Stadtmann die Urkunde für ein Stipendium aus der Hand vom Technischen Geschäftsführer Mario Heiming. Becker Brakel ist ein Förderer des Studienfonds und möchte Studierenden damit ermöglichen sich voll und ganz aufs Studium zu konzentrieren. Natürlich soll auch der Nachwuchs in der Region gefördert werden. 

Jannis Stadtmann erhält seine Urkunde von Mario Heiming

Zwei neue Gesellschafter

mehr

Gerrit Becker (Marketing und Vertrieb) und Mario Heiming (Technischer Geschäftsführer seit 2014) werden als Gesellschafter aufgenommen. Damit ist ein sorgfältiger Übergang der Geschäftsführung gewährleistet.

In diesem Zusammenhang ändert sich die Rechtsform unseres Unternehmens in „Fritz Becker GmbH & Co. KG Formteile aus Holz“

Becker Brakel unterstützt Hilfe zur Selbsthilfe

mehr

Wir haben dem Förderverein Ökumenischer Flüchtlingshilfe aus Brakel 1100 Euro gespendet. Das Geld ist der Erlös eines Tages der offenen Tür während der Brakeler Kulturtage. 600 neugierigen Gästen wurde nach der Betriebsführung ein Imbiss angeboten, die Einnahmen daraus waren als Spende vorgesehen. „Geschäftsführung und Betriebsrat sind einer Meinung, dass die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe besonders für die Werte von Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und Integration steht", erläuterten Geschäftsführer Dr. Ralf Becker und Betriebsratsvorsitzender Werner Rebmann.

„Die Spende kommt genau zur richtigen Zeit, angesichts der aktuell alles andere als positiven Stimmung" bedankten sich Fördervereinsvorsitzender Bernhard Fischer und Kassierer Rudolf Mönikes.

Von links: Dr. Ralf Becker, Gerrit Becker, Bernhard Fischer, Rudolf Mönikes, Werner Rebmann, Joachim Schelper